Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Im Blackjack zu verdoppeln ist eine der beliebtesten verfügbaren Optionen für Blackjackspieler. Nur wenig anderes im Bezug auf Blackjack bietet einen derartigen Nervenkitzel, als das Verdoppeln des ursprünglichen Einsatzes und des daraus resultierenden Gewinns. Sogar Anfänger wissen was verdoppeln ist und sie erwarten ungeduldig die Hände zu bekommen, die sie diese Option anwenden lassen.

Wie so viele andere Spieleroptionen im Blackjack kann das Verdoppeln sehr profitabel sein, wenn es richtig eingesetzt wird. Leider verstehen viele Spieler nicht die Strategie, wie man erfolgreich verdoppelt.

Bist du bereit Blackjack um echtes Geld zu spielen? Besuche Spin Palace Casino noch heute oder lies die Spin Palace Casino Bewertungen. Freue dich auf einen netten Casino-Bonus bei einem der sichersten Online-Casinos. Das funktioniert auch auf deinem Smartphone.

Was Ist Verdoppeln?

Verdoppeln beim Blackjack ist, wenn du den am Anfang getätigten Einsatz verdoppelst, nachdem du deine ersten zwei Karten erhalten hast. Nachdem die Karten ausgeteilt wurden, erhältst du die Option zu verdoppeln, wenn es die Regeln erlauben. Gewinnst du, sackst du das Doppelte deines ursprünglichen Einsatzes ein.

Regeln Beim Verdoppeln

Die Regeln für das Verdoppeln können von Casino zu Casino variieren. Am Besten kennt man die jeweiligen Hausregeln zum Verdoppeln bevor man sich zum Blackjackspielen hinsetzt.

Heutzutage ist es in den meisten Casions erlaubt, jede zwei originalen Karten zu verdoppeln. Du kannst sogar in einigen Casinos einen Blackjack verdoppeln. Diese Regel gilt sowohl beim Live-Spiel als auch online. Ein paar Casinos beschränken das Verdoppeln jedoch immer noch auf ein Gesamtergebnis von 9,10 oder 11. In diesen Einrichtungen kann man nur verdoppeln, wenn die ersten beiden Karten diese genannten Gesamtergebnisse bilden.

In den meisten Casinos ist es auch erlaubt ein gesplittetes Paar zu verdoppeln. Noch einmal, es gibt einige Casinos, die das Verdoppeln nach dem Splitten nicht erlauben, achte also darauf, die Hausregeln anzusehen.

Nachdem du dich dazu entschieden hast zu verdoppeln und einen weiteren Einsatz zu tätigen, erhältst du eine weitere Karte, die über deine ersten beiden Karten gelegt wird. Danach darfst du keine weiteren Aktionen auf dieser Hand vornehmen. Du musst mit dem Gesamtergebnis, das du durch diese Karte erreichst, spielen. Nach dem Verdoppeln kann man nicht ziehen. Man muss halten.

Die meisten Casinos erlauben es, „für weniger zu verdoppeln“. Das bedeutet, dass der Einsatz für das Verdoppeln weniger ist, als der am Anfang gemachte.

Wie Man Verdoppelt

Um anzuzeigen, dass man seine Hand verdoppeln will, platziert man eine zusätzliche Anzahl Chips gleich oder weniger des am Anfang getätigten neben den Ursprungseinsatz auf dem Blackjacktisch. Das ist die allgemein anerkannte Vorgehensweise beim Verdoppeln. Der Dealer erkennt so, was man tun möchte und gibt eine zusätzliche Karte aus.

Eine wichtige Sache sollte man bedenken: wenn du ein Paar verdoppelst, solltest du darauf achten die Worte „verdoppeln“ oder „verdoppeln für weniger“ zu sprechen, wenn du deinen Einsatz machst. Und zwar deswegen, damit der Dealer nicht versehentlich dein Verdoppeln als Splitten missversteht. Die Aktionen fürs Verdoppeln und Splitten sind exakt die gleichen, gib dem Dealer also immer zu verstehen, dass du verdoppelst, wenn du ein Paar hast.

Spielst du online Blackjack klickst du einfach den Button „VERDOPPELN“ und dein Einsatz wird automatisch platziert.

Verdoppeln Strategie

Die sich hartnäckig haltende Meinung bei normalen Blackjackspielern ist, dass du bei einem Gesamtergebnis von 11 immer verdoppelst. Warum ist das so? Die Chancen eine 10 für ein Gesamtergebnis von 21 zu erhalten sind hoch. Sowohl Profis als auch Anfänger verdoppeln immer eine 11, aber ist das auch immer das richtige Spiel?

Normalerweise ist es das, aber diejenigen die wissen, wie man Karten zählt verstehen dass niemals ein Immer  gibt wenn es um Blackjack geht. Kartenzähler verwenden den Zählimpuls, um zu entscheiden ob sie verdoppeln oder nicht, sogar bei einem Gesamtergebnis von 11.

Hat das Deck einen sehr negativen Zählimpuls, endet das Verdoppeln egal welcher Karte in einem Desaster. Ist das Deck negativ, gibt es mehr niedrige Karten im Deck. Das heißt, dass die zusätzliche Karte, die du bei deiner 11 erhältst, eine 4, 5 oder 6 sein könnte. Zeigt der Händler dazu noch eine 10, bringt dich das in Schwierigkeiten. Andererseits, wenn der Zählimpuls sehr positiv ist, wird ein erfolgreicher Spieler eine Vielzahl von Händen verdoppeln, weil er weiß, dass es mehr 10en im Deck gibt. Dadurch erhält er die Chance aus einer 11 eine 21 oder 20 aus einer 10 zu machen.

Letztendlich sollte man hinsichtlich der Strategie beim Verdoppeln folgendes beachten. Bist du ein Kartenzähler, lass immer den Zählimpuls bestimmen ob du verdoppelst oder nicht, je nach Basisstrategie, die du einsetzt. Wenn du Anfänger bist, ohne Kenntnisse im Kartenzählen, sind hier einige grundlegende Regeln bezüglich des Verdoppelns, die dir weiterhelfen:

  • Eine harte 11 immer verdoppeln.
  • Verdopple eine harte 10, wenn der Dealer eine 4, 5 oder 6 zeigt.
  • Verdopple eine harte 9 wenn der Dealer ein 5 oder 6 hat..

Halte dich an diese Basisregeln zum Verdoppeln bis du gelernt hast, Karten zu zählen. Sobald du weißt, wie man zählt, wirst du mehr Gelegenheiten zum Verdoppeln erkennen, wenn sie dir über den Weg laufen.

Visit LasVegasUSA

Get
$3,000!

150% up to $3,000 Free
Click Here
*Online since 1999! We Love it!
close-link