Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Are you sure you want to HIT?

Blackjack ist ein Spiel der Entscheidungen. Die Entscheidungen, die du am Blackjacktisch triffst sind es schließlich, die dich am Ende zum Gewinner oder Verlierer machen. Von allen Entscheidungen, die man während des Blackjackspiels treffen kann, ist die Entscheidung zu ziehen oder zu halten die wichtigste.

In korrekter Weise zu ziehen oder zu halten ist eine grundlegende Fähigkeit jedes erfolgreichen Blackjack. Es spielt keine Rolle, wie gut du Karten zählen oder dein Geld verwalten kannst, wenn du nicht die richtige Entscheidung triffst, wenn es um das Halten oder Ziehen geht.

Eine grundlegende Blackjack-Strategie bildet die Grundlage für das Verständnis, wann man zieht und wann man hält, das ist aber erst der Anfang. Um ein wirklich erfolgreicher Blackjackspieler zu werden, muss man die wahre Dynamik des Ziehen und Halten verstehen.

Bist du bereit Blackjack um echtes Geld zu spielen? Besuche Spin Palace Casino noch heute oder lies die Spin Palace Casino Bewertungen. Freue dich auf einen netten Casino-Bonus bei einem der sichersten Online-Casinos. Das funktioniert auch auf deinem Smartphone.

Was bedeutet es zu ziehen oder zu halten?

Zuerst einmal überlegen wir, was diese zwei Möglichkeiten sind und wie sie am Blackjacktisch ausgeübt werden.

Eine zu ziehen bedeutet, dass du eine zusätzliche Karte vom Dealer erhalten möchtest. Das wird bei Spielen mit mehreren Decks durch Tippen mit dem Zeigefinger auf den Tisch angezeigt. In einem Spiel mit nur einem oder zwei Decks darf man die Karten berühren, dann kratzt man am Rand der Karten auf dem Tisch vor sich, um dem Dealer anzuzeigen, dass man eine ziehen möchte. Jede neue Karte, die man vom Spieler erhält, wird als gezogen betrachtet. Mit anderen Worten, du kannst bei einer Hand nicht zwei Karten ziehen, wie beim Poker. Jedes Mal, wenn du eine ziehst erhältst du eine Karte und dann entscheidest du, ob du noch eine ziehen möchtest oder dein Gesamtergebnis halten willst.

Eine Hand zu halten bedeutet, dass du zufrieden mit dem Gesamtergebnis deiner Hand bist und keine weiteren Karten erhalten willst. Um dies in einem Spiel mit mehreren Decks anzuzeigen, winkst du mit deinen Händen über die Karten. In einem Einzel- oder Doppeldeck-Spiel schiebst du die Karten unter deinen ursprünglichen Einsatz. Beim Online-Blackjack musst du natürlich den Button auf dem „Halten“ steht anklicken. Sobald du deine Hand hältst, darfst du sie nicht weiter behandeln. Alle Entscheidungen sind gemacht und man wartet darauf zu sehen, ob man den Dealer geschlagen hat oder nicht.

Der einzige Grund, warum man ziehen sollte

Es gibt nur einen Grund, wann man am Blackjacktisch eine ziehen sollte. Du ziehst immer nur dann, wenn du deine Hand verbessern willst. Jeder andere Grund bringt dich zum Scheitern. Man zieht nur, wenn man versuchen will, seine Hand zu verbessern.

Im Blackjack ist das Ziel ein Gesamtergebnis so nah wie möglich an der 21 zu erreichen, ohne das Gesamtergebnis des Dealers zu überschreiten. Um die Logik hinter dem Ziehen zu verstehen, muss man einige grundlegende Blackjack-Prinzipien kennen.

Die durchschnittliche, gewinnende Hand im Blackjack, sei es beim Spieler oder beim Dealer, liegt etwas über 18. Um genau zu sein sind es 18,2. Daher sollte dein Ziel beim Blackjack immer sein, dein Gesamtergebnis auf eine Zahl von 19 zu verbessern. Diese Denkweise scheint der grundlegenden Blackjackstrategie zunächst zu widersprechen, aber in Wahrheit macht es sie verständlicher.

In den meisten Blackjack-Strategien tut der Spieler gut daran, bei einem Gesamtergebnis von 17 oder größer zu halten. Wie kommt das, wenn doch wie eben gezeigt, die durchschnittliche Anzahl gewonnener Hände über 18 liegt? Weil es bei einer Punktzahl von 17 nicht mehr gerechtfertigt ist, eine zu ziehen, um die Hand zu verbessern. Es gibt einfach zu viele Karten im Deck, die zum Übertreten der 17 führen würden. Wenn du jedoch weißt, dass man eine Punktzahl von 18 braucht um die meisten Hände zu gewinnen, werden andere zu treffende Entscheidungen viel leichter.

Das Zweite, was man verstehen muss, bevor wir weitermachen ist, dass du immer davon ausgehen musst, dass der Dealer eine 10 als Hole-Karte hat. Immer! Und zwar deswegen, weil es der einzige Weg ist, die Hand des Dealers quantitativ zu bestimmen und es der grundlegenden Strategie entspricht. Die Hole-Karte ist für den Spieler nicht sichtbar. Du wirst ihren Wert so lange nicht kennen, bis sie aufgedeckt wird. Da jedoch mehr 10er Karten in einem Deck sind, ist die Chance, dass diese Karte eine 10 ist am höchsten. Jede Entscheidung, die du am Blackjacktisch triffst, beruht immer auf der Annahme, dass der Dealer eine 10 als Hole-Karte hat. Das heißt du addierst den Wert zehn zu seiner bereits aufgedeckten Karte, um sein Gesamtergebnis zu schätzen.

Zwei Gründe eine Hand zu halten

Es gibt nur zwei Gründe eine Hand zu halten:

[bullets type=“number“ color=“#D42013″ txt_color=“#666″][/bullets]

Wenn du dein Gesamtergebnis aus irgendeinem anderen Grund, als den hier genannten, hältst, ist Scheitern garantiert.

Denk daran, dass Blackjack ein mathematisches Spiel ist. Es funktioniert auf Grundlage spezifischer mathematischer Prinzipien, die nicht verletzt werden können. Die Grundregeln des Spiels verlangen sogar vom Dealer bestimmte Aktionen. Der Dealer muss immer bei einer 16 oder weniger ziehen oder bei einer 17 oder mehr halten.

So wie der Dealer bestimmten Regeln folgen muss, musst du das auch. Der Unterschied dabei ist, dass der Dealer vom Casino beobachtet wird, ob er sich auch an die Regeln hält. Du hast nur dich selbst. Lass immer Selbstdisziplin walten wenn es darum geht zu ziehen oder zu halten, um ein vernünftiges Spiel machen zu können.

Die richtige Entscheidung hinsichtlich Ziehen oder Halten treffen 

Deine Mission am Blackjacktisch besteht aus zwei Teilen. Zunächst musst du alle Informationen, die dir zur Verfügung stehen, bewerten. Das tust du, indem du deine Hand und die des Dealers beobachtest und durch das Aufrechterhalten einer genauen Zählweise. Zweitens musst du anhand dieser Informationen entscheiden, ob du ziehen oder halten möchtest.

Sei versichert, dass niemand immer zu 100% die richtige Entscheidung trifft. Das Meisterstück wird dir nicht gelingen. Der Unterschied jedoch zwischen einem Gewinner und Verlierer beim Blackjack ist, dass der Gewinner die meiste Zeit die richtigen Entscheidungen trifft. Diese Entscheidungen basieren einzig und allein auf Informationen, die sie bereits besitzen, weil sie wissen, dass jede Einzelne davon, beruhend auf der Wissenschaft der Wahrscheinlichkeiten, zu langfristigen Gewinnen führen wird.

Die richtige Entscheidung hinsichtlich ziehen oder halten beruht NIEMALS nur auf einem Gefühl. Du solltest niemals auf deinen Bauch hören, wenn es um Entscheidungen beim Blackjack geht. Halte dich, genau wie der Dealer, an eine Reihe von strengen Regeln, wenn es um das Ziehen oder Halten geht. Kannst du dir vorstellen, wie verrückt es beim Blackjack zugehen würde, wenn das Casino dem Dealer erlauben würde, hinsichtlich seiner Entscheidungen auf seinen Bauch zu hören? Du würdest wahrscheinlich nie gewinnen! Das klingt witzig, ist aber eigentlich ernst gemeint. Dem eigenen Bauch kann beim Blackjack nicht vertraut werden. Diejenigen, die Einsätze aus dem Bauch oder einem Gefühl heraus platzieren, sind Glücksspieler, keine ernsthaften Blackjackspieler.

Abweichungen beim Ziehen und Halten

Beim Blackjack ist die Kenntnis grundlegender Strategie ein Muss. Allerdings ist es, wenn es um Ziehen oder Halten geht, wichtig zu wissen, wann man diese Regeln brechen muss.

Es gibt einige Momente, in denen man von der grundlegenden Strategie hinsichtlich Ziehen oder Halten abweichen muss. Wenn du dir Zeit nimmst, diese Gelegenheiten zu erlernen, wirst du in der Lage sein, das Ganze automatisch am Blackjacktisch anzuwenden. Hier ein paar Beispiele für das Abweichen von der Strategie beim Ziehen und Halten.

Wann immer der Dealer eine 10 zeigt, musst du bei einem Gesamtergebnis von 16 ziehen. An diesem Punkt scheitern viele Spieler oft. Denn oft halten sie bei einer 16, wenn der Dealer eine 10 hat, weil es ihnen ihr Bauch oder ihr Gefühl sagt. Dieser Weg führt in den Ruin. Warum also solltest du in dieser Situation ziehen? Denk dran, wir nehmen immer an, dass der Dealer eine 10 als Hole-Karte hat. Das verschafft ihm ein Gesamtergebnis von 20. Mit deiner 16 kannst du also nichts ausrichten. In den meisten Fällen wirst du diese Hand verlieren, egal ob du ziehst oder hältst. Aber eins ist sicher. Du kannst entweder nichts tun und die Hand verlieren oder du kannst bei 16 ziehen und auf das Beste hoffen. In bestimmten Situationen wirst du dann wirklich die bessere Hand haben.

Eine zweite Faustregel bei grundlegender Strategie ist, bei einer weichen 17 immer zu ziehen. Und zwar deswegen, weil die weiche 17 eine Hand mit einem As und einer 6 ist. Ziehst du, kannst du also nur deine Hand verbessern, du wirst nie übertreten. Eine feste Regel, aber was passiert in Situationen, in denen der Zählimpuls wirklich vorteilhaft ist und der Dealer eine 6 zeigt? Dann sollte man überlegen ob man seine weiche 17 hält oder, besser noch, verdoppeln. Das ist eine der Situationen, in der Kartenzählen sehr wichtig wird.

Das dritte Beispiel beinhaltet das Ziehen bei einer harten 12. Was die Regel angeht ist die grundlegende Strategie da ziemlich deutlich, aber wenn es um das Ziehen bei einer harten 12 geht (zwei Karten mit einem Gesamtergebnis von 12 ohne As), sollte die Grundlage der echte Zählimpuls sein. In bestimmten Fällen sollte die Hand sogar verdoppelt werden. Bedenke jedoch, dass das Ziehen bei einer harten 12 von den Casinos als Expertenspiel gewertet wird. In vielen Fällen wird der Dealer sogar laut verkünden, dass du das tust.

Um die volle Bandbreite von Abweichungen beim Ziehen und Halten abzudecken, reicht dieser Artikel nicht aus. Der Spieler tut gut daran, seine eigenen Vorbereitungen für die vielen verschiedenen Szenarien zu treffen und zu studieren.

Vill du Spela Blackjack på Mobilen?
Leo Vegas är det mest framhävande mobilcasinot i Sverige
Ready to Play Blackjack?
Play blackjack online and win real money at my favorite casino. Offering one of the best blackjack bonuses. Click below to check it out.
Ready to Play Blackjack?
Play blackjack online and win real money at Miami Club Casino. Claim a $100 welcome bonus 8 time. It is worth checking it out, only takes a minute :-). A+ Rating
Support CountingEdge!
By joining the casinos we recommend it costs you nothing & in return the casinos pay us a small fee for sending players. With that money we can grow & serve you more content. Are you willing to help us ? Click YES I AM