Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Obowohl Blackjack einige der besten Chancen im Casino bietet, gibt es immer wieder Leute, die es trotzdem für nötig erachten zu betrügen, um zu gewinnen. Im Laufe der Jahre haben viele Leute eine Reihe verschiedener kreativer Methoden genutzt und beim Blackjack betrogen.

Frühe Methoden des Betrügens beim Blackjack

In den frühen Tagen des Blackjack, als das Spiel noch in den alten Western-Saloons von Arizona und Kalifornien gespielt wurde, war die üblichste Form des Betrügens ein As zu verstecken oder das Deck zu zählen. Das Deck zu zählen machte man, indem man einen Gegenstand – meistens einen Fingernagel – nutzte, um eine Karte unauffällig zu markieren, so dass sie beim Ausgeben leicht erkannt werden konnte. Denk dran, in den alten Tagen des Blackjack, wurden alle Karten nur aus einem einzigen Deck ausgeteilt. Wenn ein Spieler ein As oder eine Zehner-Karte markieren konnte, damit man diese erkannte, wusste er, wann der Dealer diese Karten auf der Hand hatte.

Bist du bereit Blackjack um echtes Geld zu spielen? Besuche Spin Palace Casino noch heute oder lies die Spin Palace Casino Bewertungen. Freue dich auf einen netten Casino-Bonus bei einem der sichersten Online-Casinos. Das funktioniert auch auf deinem Smartphone.

Ein As oder Zehner zu verstecken war eher im Poker als im Blackjack anzutreffen, aber es kam hin und wieder vor. In diesem Fall ersetzte ein Spieler eine Karte seiner Hand durch die versteckte Karte, um ein Gesamtergebnis von 21 zu erhalten.

Wurde ein Spieler beim Betrügen in den alten Western-Saloons entdeckt, landeten diese nicht unbedingt vor einem Richter. Die meisten Streitereien hinsichtlich von Betrügereien wurden auf dem Saloon-Boden ausgetragen, bei dem ein Unglücklicher mit einer Schusswunde sterben gelassen wurde. Ob schuldig oder unschuldig spielte in den Fällen keine Rolle, eher wie schnell man seine eigene Waffe ziehen konnte.

Modernes Betrügen beim Blackjack

Mit Aufkommen der legalisierten Spiele in Las Vegas enstand eine neue Generation von Betrügern, die große Freude daran hatten, neue Betrugsmethoden zu entwickeln. Alle Glücksspiele ziehen Betrüger an und Las Vegas war ein einziger großer Süßigkeitenladen.

Dort konnte man auf verschiedenste Arten beim Blackjack betrügen, aber die wohl wahrscheinlichste war eine Technik bekannt als Pastposting. Beim Pastposting schiebt der Betrüger unauffällig weitere Chips zu seinem ursprünglichen Einsatz dazu, wann immer er eine Gewinnerhand hat.

Und so funktioniert es (denk dran, das ist nur zu Erklärungszwecken). Versuche das nicht in einem Casino anzuwenden. Der Betrüger macht einen ursprünglichen Einsatz, sagen wir 10$, bevor die Karten auf herkömmliche Weise verteilt werden. Der Dealer teilt die Karten aus und der Spieler sieht, dass dieser eine Gesamtpunktzahl von 20 hat. Während der Dealer die verbleibenden Hände austeilt oder auf die anderen Spieler wartet, die ihre Hände bedienen, schiebt der Spieler unauffällig einen Stapel Chips zu seinem ursprünglichen Stapel. Der Dealer wendet sich wieder diesem Spieler zu und hat nicht mitbekommen, dass der ursprüngliche Einsatz verändert wurde.

Es mag unwahrscheinlich klingen, aber vor unseren hoch-technisierten Zeiten von Security-Kameras im Casino, war das Pastposting die vorscherrschendste Form des Betrugs. Einige Personen wurden zu Legenden, weil sie gut darin waren.

Joe Joe Classon, Jerry Palmer und Dustin Marks haben alle erfolgreiche Pastposting-Teams geführt, die die Casinos um Millionen am Blackjacktisch betrogen haben. Diese Männer führten ihre Teams genauso wie Al Francesco sein Kartenzähl-Team. Ihre Leistungen verblassen jedoch, schaut man sich die Leistungen einer Frau namens Sherri Schoons an.

Sherri Schoons wurde als eine der berühmtesten Pastposter überhaupt bekannt. Sie hatte ihre Pastposting-Züge derart perfektioniert, so dass sogar die schärfsten Casino-Dealer und Pit-Bosse ihr nicht auf die Schliche kamen. Sherri war in verschiedenen Pastposting-Teams tätig. Dabei nahm sie immer die Position des „Verkünders“ ein. Dieser war so etwas wie der Big Player in einem Kartenzählteam beim Blackjack. Sie waren diejenigen, die große Risiken am Tisch eingingen. Es war auch eine der gefährlichsten Rollen im Team.

Schoons machte Tausende, wenn nicht sogar Millionen von Dollar, bevor sie die Betrügerei  1995 aufgab. Ironischerweise nutzte sie einen Großteil ihres Gewinns, um wieder auf die Schule zu gehen und Kriminologin zu werden. Zieh dir das rein.

Online beim Blackjack betrügen

Die häufigste Form online beim Blackjack zu betrügen ist, eine spezielle Software zu verwenden, um die Hole-Karte des Dealers zu entlarven. Diese Methode wurden von vielen Online-Betrügern erfolgreich angewendet, obwohl sie beim Poker häufiger anzutreffen ist, als im Blackjack. Das wohl bekannteste Beispiel war die Seite Ultimate Bet, die schließlich angesichts des Betrugsskandals geschlossen wurde.

Einige Online-Spieler sagen, dass es eigentlich die Online-Casinos sind, die betrügen. Sie sagen, dass Online-Blackjackspiele wie Spielautomatenspiele funktionieren und die Entscheidungen, die du triffst, keinen Einfluss haben. Ob ein Spieler gewinnt oder nicht entscheidet der Zufall.

Das war vielleicht bei einigen älteren Online-Casinos der Fall, aber in heutigen Online-Casinos kommt das nicht vor. Die meisten von ihnen werden von verschiedenen Glücksspielkommissionen streng reguliert und überwacht. Du kannst in den auf Counting Edge empfohlenen Casinos beruhigt spielen.

Vill du Spela Blackjack på Mobilen?
Leo Vegas är det mest framhävande mobilcasinot i Sverige
Ready to Play Blackjack?
Play blackjack online and win real money at my favorite casino. Offering one of the best blackjack bonuses. Click below to check it out.
Ready to Play Blackjack?
Play blackjack online and win real money at Miami Club Casino. Claim a $100 welcome bonus 8 time. It is worth checking it out, only takes a minute :-). A+ Rating
Support CountingEdge!
Support CountingEdge by visiting this months recommended online casino. By playing at the casino, we get a fee and as a player it costs you nothing extra. Click YES I AM to support the free content we offer! :-)