Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

counting cards

Die KO-Zählung: Eine laufende Zählung beizubehalten erfordert einiges an Übung, ist aber eigentlich ganz einfach. Kommt der True Count ins Spiel, beginnen viele Spieler, Fehler zu machen, was ihren Erfolg beim Kartenzählen erheblich beeinflusst. Sogar wenn der True Count erfolgreich durchgeführt wird, sind viele Spieler der Meinung, dass die Zählung in der Hi-Lo-Methode und der zusätzliche True Count den Spaß am Spiel für sie deutlich schmälert.

Eine Lösung ist ein weiteres System, bekannt als der KO-Count (das passenderweise für „Knockout-Count“ steht). Die Theorie hinter diesem System ist sehr einfach, vor allem für Leute, die bereits mit der Hi-Lo-Methode vertraut sind. Als diese Methode das erste Mal in den 1990er Jahren entwickelt wurde, waren viele Kartenzählprofis erstaunt, dass so ein einfaches System im Vergleich zu viele komplizierteren Methoden so gut funktioniert.

Bei der KO-Methode gibt es einen wesentlichen Unterschied zur Hi-Lo-Methode: die sieben ist jetzt eine niedrige, anstatt einer neutralen Karte. Das heißt, sobald eine 7 erscheint, addierst du diese zur laufenden Zählung. Und das ist auch schon alles: alle anderen Karten behalten ihre niedrigen, hohen oder neutralen Werte. Wenn du also ein volles Deck zählst, endest du bei +4 anstatt bei 0, weshalb die KO-Methode zu den „unausgeglichenen Systemen“ gehört.

Bist du bereit Blackjack um echtes Geld zu spielen? Besuche Spin Palace Casino noch heute oder lies die Spin Palace Casino Bewertungen. Freue dich auf einen netten Casino-Bonus bei einem der sichersten Online-Casinos. Das funktioniert auch auf deinem Smartphone.

Ein True Count ist beim KO-System nicht nötig. Das es sich um eine unausgeglichene Methode handelt, wird die Zählung meistens bei über 0 liegen, weshalb eine positive Zahl nicht länger Indikator für günstige Bedingungen für den Spieler sind. Stattdessen wird ein bestimmter Wert gewählt, über dem der Spieler beginnt, seine Einsätze zu erhöhen. Normalerweise liegt dieser Wert +2 mal höher als die Anzahl der Decks im Spiel: Für ein Sechs-Deck-Spiel würde der Spieler seine Einsätze also erhöhen, sobald die Zählung über +12 (+2 mal höher als 6 Decks) geht.

Noch eine letzte Anmerkung zum KO-System: Sobald die aufgedeckte Karte des Dealers ein As ist, wird dem Spieler eine Nebenwette, die „Versicherung“ angeboten, die sich auszahlt, sobald der Dealer einen Blackjack hat. Die grundlegende Blackjack-Strategie schreibt vor, dass der Spieler diese Nebenwette niemals platziert. Die KO-Strategie hingegen rät dem Spieler jedoch immer die Versicherung zu wählen, sobald die Zählung das +3 fache der Anzahl der Decks im Spiel erreicht (also über +18 in einem Sechs-Deck-Spiel).

Leave A Comment

Please enter your name. Please enter an valid email address. Please enter message.
Visit CasinoMAX

Get
$1,500!

150% up to $1,500 Free
Click Here
*Also claim 20 Free Spins!
close-link