Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Elimination-Blackjackturniere werden in Live- und Online-Casinos immer beliebter. Das Format des Blackjackturniers spricht viele verschiedene Kartenspieler an. Das reicht von Liebhabern des Texas Hold ‚Em Poker bis hin zu den Leuten, die populäre Casino-Tischspiele wie „Let it Ride“ mögen.

Elimination-Blackjackturniere können viel Spaß machen und sogar die Aussicht auf einen großen Geldbetrag bei nur geringem Einsatz bringen. Um dabei erfolgreich zu sein, ist es für den herkömmlichen Blackjack-Spieler notwendig, seine übliche Spielweise abzuändern. Nachfolgend einige Informationen, wie man erfolgreich ein Elimination-Blackjackturnier bestreiten kann.

Bist du bereit Blackjack um echtes Geld zu spielen? Besuche Spin Palace Casino noch heute oder lies die Spin Palace Casino Bewertungen. Freue dich auf einen netten Casino-Bonus bei einem der sichersten Online-Casinos. Das funktioniert auch auf deinem Smartphone.

Was ist Elimination-Blackjack?

Zunächst einmal sind die Blackjack-Regeln beim Elimination-Turnier die gleichen. Das heißt, du wirkst nach wie vor auf deine Hand ein, indem du ziehst, hältst, verdoppelst, etc. Der Dealer ist ebenfalls wie immer an die Regeln des Casinos gebunden, d.h. er/sie muss bei einer 16 (oder weichen 17) ziehen und bei einer 17 halten. Das heißt, dass dein Verständnis der Blackjack-Regeln weiterhin gültig ist, das gilt auch für deine Basis-Strategie.

Der Unterschied besteht darin, dass du dich mit einer Reihe von Händen messen musst, anstatt nur einer einzigen. Bei einem Standard-Blackjackspiel steht jede Hand für sich allein. Entweder du gewinnst oder du verlierst die Hand. In Elimination-Blackjackturnieren spielst du eine Serie von Händen – normalerweise 20 oder 30 – die sich alle auf deinen Turnier-Rang auswirken. Nachdem die vorgegebene Anzahl Hände gespielt wurde, wird der Spieler mit dem höchsten Chipstapel zum Gewinner erklärt.

Spieler bei einem Elimination-Blackjackturnier kaufen sich für einen bestimmten Geldbetrag ein, sagen wir 50$. Für diesen Buy-In erhalten sie Turnierchips, die keinen monetären Gegenwert besitzen und nur innerhalb des Turniers verwendet werden. Ziel der Turnierspieler ist es, diesen Chipstapel während des Turniers über 20 oder 30 Hände immer weiter zu erhöhen.

Außerdem findet man bei Elimination-Blackjackturnieren mehrere Tische. Das heißt, jede Sitzung über 20-30 Hände an einem einzigen Tisch wird als Runde bezeichnet. Um beim Turnier weiter zu kommen, musst du deine Runde gewinnen. Du ziehst dann zum nächsten Tisch voran, zusammen mit den Leuten, die ebenfalls ihre Runden gewonnen haben. Das geht so lange, bis nur noch ein Tisch übrig bleibt. Der Gewinner dieses letzten Tisches ist gleichzeitig der Gewinner des Turniers.

Basisstrategien Für Elemination-blackjackturniere

Die Grundstrategie bei Elimination-Blackjackturnieren – die Entscheidung, wie du deine Hand behandelst – ist ziemlich ähnlich. Jedoch kann es vorkommen, dass du von deiner Grundstrategie abweichen musst. Zum Beispiel dann, wenn das Turnier schon weit vorangeschritten ist und du deine gesamten Chips einsetzen musst, um an die Spitze zu klettern und zu gewinnen. In diesem Fall kannst du von deiner Grundstrategie abweichen, indem du z.B. 10er splittest, etwas was du in einem normalen Blackjackspiel nie tun würdest. Oder du hältst vielleicht bei einer 16 wenn du der Meinung bist, dass alle anderen und der Dealer übertreten. Die Strategie, von der wir hier sprechen, beinhaltet die Strategie, die du gegen andere Spieler einsetzen kannst.

In Bezug auf die Strategie ist es wichtig, daran zu denken, dass du – im Gegensatz zu einem herkömmlichen Blackjack-Spiel – in Konkurrenz zu jedem anderen Spieler am Tisch stehst. Beim herkömmlichen Blackjack musst du nur den Dealer schlagen, um zu gewinnen. Es kann nötig sein, deine Einsatzstrategie während des Turniers zu verändern, um der Führende am Tisch zu werden. Unter Umständen musst du Züge machen, die deine werten Mitspieler aus dem Spiel kegeln, wenn sie hohe Einsätze machen. All diese Faktoren müssen bei deiner Entscheidungsfindung berücksichtigt werden.

Das Kartenzählen bei Elimination-Blackjackturnieren ist sehr schwierig, und das aus einem guten Grund – du hast einfach  nicht immer genug Zeit auf ein heißes Deck zu warten, bevor du deinen Einsatz erhöhst. Manchmal musst du schon zu Anfang deine Einsätze erhöhen und deine Chancen sofort nutzen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Du solltest das Zählen allerdings nicht vollständig aufgeben, jedoch dazu bereit sein, vom Zählergebnis abzuweichen, wenn du gezwungen bist, hohe Einsätze zu machen.

Die erste Strategieregel beim Elimination-Blackjack

Die erste und wichtigste Regel, die du dir im Hinblick auf Online-Blackjackturniere oder sogar denen in Live-Casinos merken solltest ist, dass du die Chipanzahl der anderen Mitspieler an deinem Tisch jederzeit im Auge behalten solltest. Du brauchst dabei nicht die genaue Anzahl der Chips zu kennen, solltest aber eine ungefähre Vorstellung davon haben. Das wird dir auf lange Sicht dabei helfen, die Höhe deiner Einsätze zu bestimmen, damit du die Führenden schlagen kannst. Wenn du selbst Führender bist, wird es dir dabei helfen zu verstehen, wie viel du setzen musst, um deine Führung beizubehalten.

 

 

Visit RubyFortune

Get
$750!

Over 450 Casino Games!
Click Here
*Best Player VIP Experience!
close-link